MONTI E VINO:
Die italienischen Alpen

 

Wer nach Italien fährt, hat nicht unbedingt die Berge im Visier - nein, es locken vielmehr die Seen und besonders die Meeresstrände von Italien.


Das wunderbare Land Italien lädt natürlich auch ein zum
Besuch von Kraftorten und antiker Stätten.
 


Die italienischen Alpen sind beides - Touristenziele und Abwanderungsgebiet. Der Alpeninnenbogen, von den Julischen Alpen am Mittelmeer, weist neben touristisch übererschlossenen Regionen wie etwa Teilen Südtirols und der Dolomiten auch Regionen auf, die, inzwischen weitgehend entvölkert, wieder zu einer richtigen Wildnis werden. Beispiele dafür entdecken Abenteuerlustige vor allem in den Westalpen, aber auch im Hinterland des Lago Maggiore und in den Karnischen Alpen.







Quelle: Traumstraßen Alpenländer von Eugen E. Hüsler